Inhaltsstoffe des Logo Wassers:

Werbewasser aus der Slowakei

 

Gemerka Mineralwasserquellen entspringen im Herzen der unberührten Natur, an der Grenze von mehreren Nationalparks. Aber nicht nur die Lage ist schön, Die Region Gemer ist charakteristisch  durch ihre einzigartigen Höhlen und eine Reihe von Mineralquellen.

 

Das Besondere an diesen Quellen ist der starke Calcium und Magnesium Gehalt des Wassers.

 

 

 

Unser moderner Lebensstil und ein verringerten Gehalt von Mineralien, verursacht durch aktuelle Lebensmittel-Produktionsprozesse und industrieller Lebensmittelanbau, tragen zum Defizit in unserem Körper bei. Wer Mineralwasser trinkt, hilft auf natürliche Weise seinem Körper Mineralien aufzunehmen.

 

 

Es wird empfohlen täglich 1000-1200 mg Calcium, sowie Magnesium 350-400 mg pro Tag aufzunehmen.  

 

mehr lesen 0 Kommentare

NEUE Mineralwasserquelle in Serbien

In Serbien, ca. 140 km südwestlich von Belgrad, nahe bei Kosjeric in einer von Menschen unberührten Hügellandschaft, wird die Abfüllanlage von Saint-Johns Mineralwasser im November 2015 ihren Betrieb aufnehmen. Eine artesische Quelle mit einem enormen Entwicklungspotenzial von ca. 268 Millionen Litern Mineralwasser pro Jahr. Die lebenslangen Nutzungsrechte dieser Quelle für Saint-Johns, wurden vom Serbischen Staat garantiert.

Die Quelle befindet sich in "privater Hand".

 

 

mehr lesen 4 Kommentare

Wissenswertes zu Mineralwasser 

Der Ursprung unseres dänischen Mineralwassers liegt in der Jütländischen Heide in über 160m Tiefe.

Das Wasser ist noch nie mit irgendwelchen Industrien in Berührung gekommen. An einem speziell geschützten Ort, wird es direkt abgezapft. Von der Oberfläche aus, sickert es langsam durch viele Schichten von Sand, Gestein und Ton in sein unterirdisches Reservoir. Seine Reise in die Tiefe begann es schon in der Wikingerzeit. Die negativen Auswirkungen der heutigen industriellen Besiedlung durch uns Menschen, hat es somit nie erlebt.

mehr lesen 0 Kommentare