NEUE Mineralwasserquelle in Serbien

In Serbien, ca. 140 km südwestlich von Belgrad, nahe bei Kosjeric in einer von Menschen unberührten Hügellandschaft, wird die Abfüllanlage von Saint-Johns Mineralwasser im November 2015 ihren Betrieb aufnehmen. Eine artesische Quelle mit einem enormen Entwicklungspotenzial von ca. 268 Millionen Litern Mineralwasser pro Jahr. Die lebenslangen Nutzungsrechte dieser Quelle für Saint-Johns, wurden vom Serbischen Staat garantiert.

Die Quelle befindet sich in "privater Hand".

 

 

Zertifikat von Fresenius Deutschland.png
Zertifikat

Das Mineralwasser wurde vom Institut Fresenius zertifiziert und unterliegt ständiger Qualitätskontrolle.

Es wurde ein Natrium (Na) Gehalt von 10.2 mg/L und ein Magnesiums (Mg) Gehalt

von 22.2 mg/L festgestellt.

Das Kalzium und Magnesium Verhältnis ist bei Saint-Johns in einem besonders günstigen Verhältnis von (4:1), der ph Wert von 7:2 entspricht dem durchschnittlichen Wert des Blutes, was zur Balance beiträgt. Dieses Gleichgewicht erleichtert die Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper und macht Saint-Johns zum idealen Begleiter für Tag und Nacht in allen Lebensphasen.

Das Saint-Johns Mineralwasser erfüllt die Richtlinien der WHO von Mineralwasser das auch für Babys geeignet ist.



Glasflaschen Saint-Johns 0,5l und 1,0l. png
Glasflaschen

Saint-Johns vermarktet unterschiedliche Produktlinien und Gebinde- Größen:

Für die Gastronomie, bzw. Hotellerie werden formschöne Glasflaschen mit Stillem-Medium-und Klassik Mineralwässern in Größen

von 0,33l, 0,5l und 1,0l Flaschen angeboten;

Flaschengrößen: 0,5l, 1,5l und 2,0l als Classic sparkling.png
Flaschengröße 0,5l, 1,5l und 2,0l

Die PET Flaschen sind in

0,33l, 0,5l, 1,5l und 2,0l PET Flaschen erhältlich.

Abgefüllt werden Mineralwässer als naturell- (still), light sparkling und classic sparkling;

Die unterschiedlichen PET Flaschen sollen vor allem als Private Label -Werbewasser-, speziell im EU Raum verkauft werden.

Unter dem Label "Saint-Johns", werden die Wässer in den USA und Asien Märkten angeboten.

Saint-Johns Wasser wird nicht über Discounter verramscht, sondern in einer mittleren Preislage

als gutes, wertiges und gesundes Produkt als "MINERALWASSER" in den Märkten platziert.

Die Quelle Saint-Johns ist als Mineralwasser in Deutschland und den meisten anderen EU Ländern anerkannt und darf daher mit der Bezeichnung "Mineralwasser" ausgezeichnet und so verkauft werden.


Das Unternehmen AQUAWELL GROUP AG mit dem Sitz in Zürich (Schweiz) hat mit seinem eigenen Kapital den Bau der Mineralwasser Fabrik SAINT JOHNS in Kosjerić, Banjica finanziert.

Der gesamte Komplex erstreckt sich auf 10.000 m2, während das Fabrikgebäude eine Fläche von 5.700 m2 hat.

Die Investition beträgt 10 Millionen Euros und auf dem Projekt arbeitet eine große Anzahl von lokalen Vertragspartnern. Dem Geschäftsplan entsprechend und nach der Vollendung von Fabrikaufbau ist es geplant, daß die Fabrik 30 Vollzeit- Mitarbeiter hat.

Zwei Anlagen der neuen Generation sind für die Produktion geplant. PET Anlage mit einer Kapazität von bis zu 12 000 Flaschen pro Stunde und Glassanlage mit der Kapazität von bis zu 3500 Flaschen pro Stunde. In anderen Worten, die Produktionskapazität is 115 Millionen Flaschen Wasser pro Jahr.

Der Anleger hat aus eigenen Mitteln den eineinhalb Kilometer langen Weg der ersten Reihe gebaut, der den Zugang zur Fabrik erleichtert und ist von großer Bedeutung für Kosjerić und für die Bevölkerung der Siedlung Banjica.

Die Qualität des SAINT JOHNS Wassers wurde von den internationalen Instituten bestätigt. Die Europäische Union hat im Jahr 2014 das Wasser offiziell anerkannt, während eines der führenden Institute in der Welt, SGS Fresenius International, die Unterstützung der Qualität in dem Genehmigungsprozess war.

Die Wasserdistribution is für den Anfang 2016 geplant. Es ist geplant 80% der Kapazität zu exportieren und die restlichen 20% auf dem heimischen Markt zu bleiben, vor allem im HoReCa Sektor (als Premium Wasser).

Premium Verpackungsdesign und die Qualität von SAINT JOHNS Wasser sind gute Voraussetzungen nicht nur für das erfolgreiche Funktionieren des Unternehmens sondern auch für ein gutes Bild von Serbien auf dem internationalen Markt.      

Auszug aus der Pressemitteilung von Saint Johns/Aquawell.                              


Alle Inhalte stammen aus offiziellen Angaben von Saint-Johns. Für die Richtigkeit kann keine Gewähr von YoW Marketing+ Import übernommen werden.

Fotonachweis und Copyright bei: Saint-Johns.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Palmer Piggott (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:39)


    I've been surfing online more than 2 hours today, yet I never found any interesting article like yours. It is pretty worth enough for me. Personally, if all webmasters and bloggers made good content as you did, the web will be much more useful than ever before.

  • #2

    Dieter Friess (Freitag, 03 Februar 2017 11:34)

    Dear Palmer,
    thanks for your positive resume.
    Best regards and greetings
    Dieter

  • #3

    Cornelia Porco (Freitag, 03 Februar 2017 12:31)


    This paragraph will assist the internet viewers for creating new web site or even a weblog from start to end.

  • #4

    Georgetta Lipsey (Montag, 06 Februar 2017 00:30)


    I was wondering if you ever thought of changing the layout of your blog? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having one or two images. Maybe you could space it out better?